EVVF Seminar 2018 - Gratulation an Meister Dietmar und Meister Quynh

Dienstag, 24. Juli 2018, 21:08 Uhr | dinhan.tran@vovinam-dvvf.de | 0 Kommentare |

Meisterprüfungen

Das diesjährige Seminar der Europäischen Vovinam Viet Vo Dao Föderation (= EVVF) fand auf dem warmen Teneriffa in der Stadt Santiago del Teide vom 17.-20. Mai 2018 statt. Insgesamt nahmen über 70 Teilnehmer aus 10 Ländern teil. Eine Besonderheit des diesjährigen Seminars war das 80-jährige Jubiläum der Kampfkunst Vovinam Viet Vo Dao. Am ersten Tag des Seminars waren traditionell die Gürtelprüfungen vom Trainer bis hin zum Meistergrad, bei dem dieses Jahr aus Deutschland ebenfalls zwei von insgesamt elf Anmeldungen kamen: Meister Dietmar Thom aus München legte erfolgreich seine Prüfung zum Hồng Đai Nhất (5. Dang) ab, während Trainer Ngoc Quynh Nguyen seinen Meistertitel auf Chuẩn Hồng Đai erreicht hat. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch und Gratulation für die sehr gute Leistung bei der Prüfung, auf die sich beide Prüflingen sehr gut vorbereitet haben!

Gemeinsames Training mit anderen europäischen Môn Sinh

Danach fand das Referee Seminar statt, gefolgt von der Lễ Giỗ Tổ-Gedenkfeier. Anschließend folgte der Lehrgang für Long Hổ Quyền sowie das Freikampfseminar, unter der Leitung von Meister Florin Macovei (Rumänien und Präsident des EVVFs), Meister Le Huu Nghia (Frankreich) und Meister Vittorio Cera (Italien). Der nächste Morgen startete mit der Ngọc Trản Quyền, eine Form die im höheren Rotgurtbereich trainiert wird und salopp auch „Drunken Style“ -Form genannt wird, während parallel das Freikampfseminar fortgesetzt wurde, diesmal unter Führung von Meister Siarhei Sharenda (Weißrussland). Danach kam das Đa Luyện (Vierkampf)-Seminar. Nach der Mittagspause ging es zunächst mit dem Referee Seminar weiter. Danach kamen Selbstverteidigungstechniken ohne Waffen sowie mit Waffen (Bajonett und Lineal, bzw. Súng Trường und Mộc Bản). Am Sonntag früh endete der Lehrgang mit Tinh Hoa Lưỡng Nghi Kiếm Pháp und Song Luyện 3, danach wurde gemeinsam abgegrüßt.

Freizeitaktivität

Die deutschen Vertreter blieben jedoch bis Dienstag, um die schöne Insel zu erkunden und ein wenig Urlaub zu machen. Glücklicherweise herrschte gutes Wetter, sodass eine Reise zum Vulkan Teide sowie ein Nachmittag am Strand vollends genossen werden konnten. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die Veranstalter sowie unsere spanischen Freunde, die sich während des Aufenthalts gut um die Sportler gekümmert haben.

Kommentare (0)

Kommentieren